menu clear Menü search Suche
Strassenbau / Brückenbau / Betonsanierung

SAKRET Refug RF 100 mini

Reaktiv aushärtendes, kalt verarbeitbares Zweikomponenten-Bindemittel

Anwendung
  • Für außen
  • Für Boden
Eignung
  • Zum Vergiessen von Fugen, Rissen und Nähten im Asphaltstrassenbau und zum Vergiessen von Betonfugen nach entsprechender Vorbehandlung.
  • Zum Kleben von Dachbahnen u. Folien, zum Kleben von Markierungsknöpfen aus Asphalt u. Beton.
Produkteigenschaften
  • Kalt verarbeitbar
  • Reaktive Aushärtung
  • Gute Dauerelastizität und Dauerplastizität
  • Wärme- und Kältebeständig
  • Alterungs- und Witterungsbeständig
mehrweniger Produktdetails

Varianten:

  • Produktbild | Refug RF 100 mini
    schwarz
    Gebindegröße
    0,285 kg Kartusche
    EAN / GTIN
    7640151724726
    Liefermenge
    1 x 12 Karton
Alle Varianten anzeigen Weniger Varianten anzeigen

Alle Produktdetails

Zweikomponentige Fugenvergussmasse auf Bitumenbasis

SAKRET Refug RF 100 mini ist eine zweikomponentige Bitumen-Vergussmasse, die zum Füllen von Fugen, Rissen und Nähten im Asphalt-Strassenbau eingesetzt wird. Weitere Anwendungsgebiete sind der Verguss von Betonfugen, das Kleben von Bitumenbahnen und Folien zur Abdichtung und das Kleben von Fahrbahnmarkierungen.

Die Verguss- und Klebemasse härtet reaktiv aus; sie ist kälte- und wärmebeständig, witterungsfest und altersbeständig.

Verarbeitung der Vergussmasse SAKRET Refug RF 100 mini wird in der Lieferform Kartusche angeboten. Hierbei werden die Komponenten beim Auspressen mit der Kartuschenpistole automatisch vermischt.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.
  • Materialtemperatur: 10,0 °C
  • Verarbeitungstemperatur: von 5,0 - 30,0 °C
  • Aushärtungszeit: ca. 1,0 Stunde(n) bei + 25 °C
  • Ergiebigkeit pro Einheit: ca. 0,833 l/kg
  • Zusatz: Für erweiterte technischen Informationen wird auf das technische Merkblatt verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Die Temparatur der Vergussmasse muss mind. + 15 °C und max. + 30 °C betragen.
  • Die Verarbeitung bei höheren Produktetemperaturen führt zu einer Beschleunigung der Reaktionszeit. Die Temperatur der Asphaltoberfläche muss über + 5 °C liegen, ansonsten muss die Fuge mit Heissluft unmittelbar vor dem Vergiessen vorgewärmt und getrocknet werden.
  • Die Aussentemperatur sollte idealerweise zwischen + 5 °C und + 30 °C liegen.
  • Die Verarbeitung darf nur bei trockenem Wetter erfolgen.
  • Die Fugen müssen sauber, frei von losen Bestandteilen und anhaftenden Verschmutzungen, ausreichend fest und trocken sein.
  • Extrem schmale Fugen (unter 2mm Öffnungsweite) nehmen zu wenig Material auf und können nicht dauerhaft vergossen werden. In diesem Fall muss der Riss entsprechend vergrössert werden.
Produktverarbeitungshinweise
Verarbeitung Kartusche:
  • Kartusche in Auspresspistole legen.
  • Sicherheits- Verschlusspfropfen von Kartusche entfernen, beigelegten Einwegmischer anschrauben und Inhalt innerhalb von ca. 15 Min. verarbeiten ( Reaktion beginnt nach 15 Min.).
  • Der sanierte Strassenbereich kann nach kurzer Absperrzeit für den Verkehr freigegeben werden (abhängig von Aussentemperatur, mind. 30 Minuten).
  • Technisches Merkblatt | Refug | RF 100 mini

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 64.1 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Refug 100 mini Komp. A + B

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 406 KB