menu clear Menü search Suche
Strassenbau / Brückenbau / Betonsanierung

SAKRET Schnellreparaturmörtel R 4 S

Hydraulisch schnell erhärtender, kunststoffvergüteter, zementärer Trockenmörtel

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand, Boden und Decke
Eignung
  • Zum Reprofilieren von vertikalen, horizontalen (auch über Kopf), lokalen oder vollflächigen Betonausbrüchen. Mit schneller Erhärtung und hoher Frühfestigkeit. Besonders geeignet bei kühleren Temperaturen.
Auslobung
  • gemäss DIN EN 1504-3, Klasse R 4
Produkteigenschaften
  • Schnell erhärtend
  • Hohe Frühfestigkeit
  • Hoher Frost-/Taumittelwiderstand
  • Wasserfest
  • Nicht brennbar
mehrweniger Produktdetails

Mengenrechner

Varianten:

  • Produktbild | Schnellreparaturmörtel R 4 S | SAKRET
    grau
    Körnungsstärke
    0 - 3 mm
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    EAN
    4005813943851
    Regionale Artikelnr.
    54022501
    Liefermenge
    1 x 42 Sack auf Palette
Alle Varianten anzeigen Weniger Varianten anzeigen

Alle Produktdetails

Schnell erhärtender Spachtel und Reprofilierungsmörtel für den Innen- und Aussenberiech

SAKRET Schnellreparaturmörtel R 4 S ist ein kunststoffvergüteter Mörtel für die Betoninstandsetzung. Er wird eingesetzt zum Glätten, Spachteln und Verfüllen – auch überkopf – von schadhaften Betonflächen. SAKRET Schnellreparaturmörtel R 4 S ist im Innen- und Aussenbereich einsetzbar und erleichtert das Arbeiten durch seine standfeste Konsistenz.

Verarbeitung des Reprofilierungsmörtels Der Mörtel wird ausschliesslich manuell auf den tragfähigen und in der Regel grundierten Untergrund aufgetragen, wenn es die Situation erfordert, in mehreren Lagen. Eine maschinelle Verarbeitung ist aufgrund der kurzen Abbindezeit nicht vorgesehen.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.
  • Körnung: 0 - 3 mm
  • Wasserbedarf: ca. 0.12 l/kg
  • Temperaturwechselverträglichkeit: ≥ 2 MPa Teil 1 / Teil 2 / Teil 3
  • Verarbeitungszeit: ca. 20 Minute(n)
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 30 °C (Luft-, Objekt- und Materialtemperatur)
  • Baustoffklassen: A1 (nicht brennbar)
  • Zusatz: Für erweiterte technischen Informationen wird auf das technische Merkblatt verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Die Abreissfestigkeit des saugfähigen Untergrundes muss ≥ 1,5 N/mm2 i.M. (kein Einzelwert ≤ 1,0 N/mm2) sein.
  • Minderfeste Oberflächenschichten, Staub, lose Teile, Schalwachsrückstände, Farbreste u.ä. entfernen.
  • Der Untergrund ist mit geeigneten Verfahren, z.B. Sandstrahlen mit SAKRESIV, so abzutragen, dass grobe Gesteinskörner erhaben sichtbar sind.
  • Die Betonunterlage vornässen und SAKRET Mineralischen Korrosionsschutz und Haftbrücke K&H auf den mattfeuchten Untergrund aufbringen.
  • Stark saugenden Beton am Tag vor dem Einbau mehrmals gut vornässen.
  • Zur Behandlung der Bewehrung sowie als Haftbrücke den SAKRET Mineralischen Korrosionsschutz und Haftbrücke K&H verwenden.
Produktverarbeitungshinweise
  • Ca. 2/3 der vorgeschriebenen Wassermenge vorgeben, den Mörtel einstreuen und anmischen.
  • Wir empfehlen kraftvolle Doppelhandrührwerke oder Zwangsmischer z.B. P.F.T, Collomix oder Multimix (Tellermischer). Restwassermenge, je nach gewünschter Konsistenz, in den laufenden Mischer giessen und 2 Minuten klumpenfrei mischen.
  • SAKRET Schnellreparaturmörte R 4 S nass in nass auf die Haftbrücke SAKRET Mineralischer Korrosionsschutz und Haftbrücke K&H aufbringen und abglätten.
  • Zur Erzielung der Gesamtschichtdicke ist der SAKRET Schnellreparaturmörtel R 4 S gegebenenfalls in mehrlagigen Arbeitsgängen aufzubringen. Dabei muss die vorherige Lage rau abgezogen und standfest sein.
  • Ist die Oberfläche der vorherigen Lager bereits ausgetrocknet, ist diese wieder vorzunässen und die nächste Lage SAKRET Schnellreparaturmörtel R 4 S mit SAKRET Mineralischen Korrosionsschutz und Haftbrücke K&H aufzubringen.
  • Ist die vorherige Lage bereits ausgehärtet, ist diese wieder durch Untergrundvorbereitungs- massnahmen wie Sandstrahlen vorzubereiten. Nach dem Vornässen erfolgt das Aufbringen der nächsten Lage dann wieder mit SAKRET Mineralischen Korrosionsschutz und Haftbrücke K&H.
  • Eine maschinelle Verarbeitung ist auf Grund der kurzen Verarbeitungszeiten nicht möglich! Werkzeuge sofort mit Wasser reinigen.