menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET LightCrete 16 LC 16

schall- und wärmedämmender, natürlicher Trockenbeton. Er wiegt 50% weniger als herkömmlicher Beton und weist eine hohe Ergiebigkeit auf.

Produktdetails

Technische Merkblätter

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Boden
Eignung
  • Für allgemeine Betonierarbeiten, für Kleinfundamente, Betondecken, Sichtbetonwände, Füll- und Ausgleichsschichten, Zementüberzüge usw.
  • Für Isolationsschichten wie auch für Brandschutz.
Auslobung
  • LC 16/18 (SN EN 206-1 2000)
Produkteigenschaften
  • 50% leichter als herkömmlicher Beton
  • schall- und wärmedämmend
  • natürliche Rohstoffe
  • hohe Ergiebigkeit
  • frostwiderstandsfähig
mehrweniger

Artikel

  • grau
    Gebindegröße
    30 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 30 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    7640151720049
    Regionale Artikelnr.
    11062522

Alle Produktdetails

Leichter schall- und wärmedämmender Trockenbeton zur Herstellung von Beton mit natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen.

Durch die Anreicherung von nachhaltigem und naturreinem Liapor Blähton entsteht die Leichtigkeit von LightCrete 16. Er wird bei allgemeinen Betonierarbeiten, für Kleinfundamente, Betondecken etc. angewendet. Wichtige Produktemerkmale sind die Herstellung in der Schweiz und Produktion mit hauptsächlich natürlichen und nachhaltigen Rohstoffen. Er ist 50% leichter als herkömmlicher Beton und ist sehr schall- und wärmedämmend. Er weist zudem eine hohe Ergiebigkeit und frostwiderstandsfähig auf.

Verarbeitung als Beton oder Betonestrich SwissMix LightCrete 16 ist nach der Beton-Anmischung innerhalb einer Stunde zu verarbeiten. Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von Rissen sein. Nur nicht- oder schwach saugende Schalungen verwenden. Für einen Sack à 20 kg LightCrete 16 sind ca. 6 Liter Wasser dazuzugeben. Die Mischzeit dazu beträgt mindestens 2 Minuten. Hierbei ist zu beachten, dass das Gemisch homogen in die Schalung einzubringen und zu verarbeiten ist. Die Bewegungsfugen sind nicht mit Beton zu überdecken.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

  • Materialverbrauch: ca. 2 kg/m²/mm zum Betonieren Trockenmörtel
  • Körnung: 0 - 20 mm Rundzuschläge
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 30 °C (Luft-, Objekt- und Materialtemperatur)
  • Druckfestigkeit: ≥ 45 N/mm²
  • Nassrohdichte: 2293 kg/m³
  • Wasserbedarf: 0,1 l/kg
  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Bei der Herstellung von Beton nur nicht- oder schwach saugende Schalungen verwenden.
  • Bei bewehrtem Beton für ausreichende Überdeckung der Bewehrung sorgen (Abstandhalter).
  • Bei großflächigen Bauteilen Fugenabstände beachten.
  • Schalungen ausreichend mit geeignetem Trennmittel vorbehandeln.
  • Mindestauftragsdicke von 3 cm einhalten.
  • Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von Rissen sein.
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste usw.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Dichte und/oder glatte Untergründe, Zementschlämmen und nicht tragfähige Oberflächenschichten müssen entfernt bzw. aufgeraut werden.
Produktverarbeitungshinweise
  • Ergiebigkeit: Ein Sack ergibt ca. 20 l Frischbeton
  • In einem sauberen Gefäß mit sauberem, kaltem Leitungswasser knollenfrei und in verarbeitungsgerechter Konsistenz anmischen.
  • Mischzeit ca. 2 Minuten.
  • Wasserzugabe je nach Konsistenzbereich, ca. 6L Wasser auf 20 kg SwissMix LightCrete.
  • Beton homogen in Schalung einbringen und verdichten.
  • Bewegungsfugen nicht mit Beton überdecken.
  • Angemischter Beton innerhalb 1 Stunde (bei 20°C) verarbeiten.
  • Technisches Merkblatt und allgemein anerkannte Regeln der Technik beachten!
  • Technisches Merkblatt | LightCrete 16 | LC 16

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 159 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | LightCrete 16

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 244 KB