menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Zementabrieb BM-ZA

Hydraulisch erhärtender, zementärer Werktrockenmörtel

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand
Eignung
  • Zur Herstellung aller Mauerwerksarten der Mörtelgruppe M 25
  • Für Reparaturen aller Art, Feinabriebe, Zementputze und Überzüge
  • Als Mauermörtel zur Herstellung von:
  • Bewehrtem Mauerwerk
  • Kellermauerwerk
  • Gewölben
Auslobung
  • M 25 / SN EN 998-2 / SN EN 13892 / SN EN 1015-12
Produkteigenschaften
  • Gute Haftung
  • Wasserhemmend
  • Wasserdampfdurchlässig
  • Handverarbeitbar
  • Hohe Festigkeit
  • Frostbeständig
mehrweniger Produktdetails

Mengenrechner

Alle Produktdetails

Vielseitig einsetzbarer Mauermörtel und Putzmörtel für den Innen- und Aussenbereich

SAKRET Zementabrieb BM-ZA ist ein zementgebundener Mörtel, der im Innen- und Aussenbereich als universeller Mauermörtel und Oberputz bzw. Abrieb eingesetzt werden kann. Er ist insbesondere auch für Kellermauerwerk, bewehrtes Mauerwerk und Gewölbe geeignet. SAKRET Zementabrieb ZA 302 zeichnet sich durch seine hohe mechanische Festigkeit aus. Er baut gute Haftung auf, ist wasserabweisend, diffusionsoffen und frostbeständig.

Verarbeitung des Zementabriebs SAKRET Zementabrieb BM-ZA kann von Hand oder mit Rühr- oder Mischmaschinen angemacht werden. Die Verarbeitung erfolgt von Hand auf dem entsprechend vorbereiteten, d.h. sauberen, tragfähigen und falls notwendig vorgenässten Untergrund.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.
  • Druckfestigkeit: ≥ 10 N/mm² (Würfeldruckprüfung)
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 30 °C
  • Wasserbedarf: ca. 0.16 l/kg
  • Verarbeitungszeit: ca. 2 Stunde(n)
  • Ergiebigkeit pro Einheit: ca. 0.5 l/kg
  • Zusatz: Für erweiterte technischen Informationen wird auf das technische Merkblatt verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Bei stark saugfähigen Steinen und/oder ungünstigen Umgebungsbedingungen ist ein vorzeitiger und zu hoher Wasserentzug aus dem Mörtel durch Vornässen der Steine oder andere geeignete Maßnahmen einzuschränken.
  • Untergrundprüfung /-vorbereitung stets entsprechend VOB / C-ATV - DIN 18350 vornehmen.
  • Für neuartige Untergründe, gelten die dies bzgl. Verarbeitungsvorschriften der Hersteller.
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Die Steine müssen frostfrei und frei von Verunreinigungen sein.
Produktverarbeitungshinweise
  • Sackinhalt in angegebene Wassermenge einstreuen und ca. 4 bis 5 Minuten manuell oder maschinell mischen.
  • Durch weitere Wasserzugabe ist die Konsistenz ggf. nachzustellen.
  • Werktrockenmörteln dürfen auf der Baustelle keine Zuschläge und Zusätze zugegeben werden.
  • Technisches Merkblatt | Zementabrieb BM-ZA

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 42.3 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A4A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 336 KB


  • Leistungserklärung | Zementabrieb BM-ZA

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 160 KB