menu clear Menü search Suche

VERARBEITUNGSHINWEISE

Fliesen und Natursteinplatten verlegen in Schwimmbecken

Aufbau SAKRET Fliesensystem für Wände/Becken im Schwimmbecken

Herausforderung Schwimmbadbau


  • Besondere Anforderungen beim Bau von Schwimmbädern

    Der Schwimmbadbau stellt in vielerlei Hinsicht eine enorme Herausforderung dar, speziell im Bereich der Fliesen- und Abdichtungsgewerke sind die Anforderungen besonders hoch. Ob privat oder gewerblich: Schwimmbäder gibt es in zahlreichen Varianten und garantieren viel Freude für Jung und Alt – solange sie vorschriftsgemäß erbaut werden und Richtlinien eingehalten werden.

  • SAKRET für wasserdichte Konstruktionen

    Mit SAKRET Systembaustoffen lassen sich anschließend, je nach Art der Wasserbelastung und einzubauender Keramik oder Natursteine, im wahrsten Sinne des Wortes, wasserdichte Konstruktionen erstellen.

    Neben einer Vielzahl von Normvorgaben sind die Ausführungsvorgaben gemäß ZDB Merkblatt „Keramische Beläge im Schwimmbadbau – Hinweise für Planung und Ausführung“ zu beachten.


Vom Betonkörper bis hin zum Eindichten und Verlegen


Der Grundstein und somit ein solider Beginn eines jeden Bauelements ist Beton. Ebenso wie der ganze Systemaufbau mit Ausgleichsspachtel, Dichtungsschlemmen, Dichtbänder / Dichtmanschetten sowie Feinstein oder Natursteinplatten und dem dazu abgestimmten Fliesenkleber und Fugenmörtel. Nicht nur die sind es die einen reibungslosen Arbeitsablauf mit einem qualitativ hochwertigen Endergebnis garantieren. Gemäß des ZDB-Merkblattes „Schwimmbadbau“ ist eine Belegreife von Stahlbetonbecken nach 6 Monaten gegeben. Vor den Verlegearbeiten muss die Betonkonstruktion einer 14-tägigen Dichtigkeitsprüfung unterzogen werden.

Durch Druckwasser beanspruchte Flächen von Behältern, wie z. B.: öffentliche und private Schwimmbecken im Innen- und Außenbereich sind in der Beanspruchungsklasse B geregelt. Die außerordentlichen Belastungen im Schwimmbadbereich stellen hohe Anforderungen an die Beckenkörper, an die keramischen Bekleidungen und die Systembaustoffe. Mit SAKRET Systembaustoffen aus dem Bereich der Betoninstandsetzung können Sie bereits bei der Beckensanierung bzw. der Untergrundvorbereitung auf hoch belastbare PCC - Mörtelsysteme zurückgreifen.



Die Schritte

  1. Verlegeuntergrund | DIN 18157-1

    Der Verlegeuntergrund muss den Anforderungen der aktuellen DIN 18157-1 „Anführungen von Bekleidungen und Belägen im Dünnbettverfahren – Zementhaltige Mörtel“ entsprechen. Dort ist unter Punkt 5.1 folgendes zu lesen: „Die Ansetz- und Verlegeflächen dürfen sich nach dem Anbringen der Bekleidungsstoffe nur begrenzt verformen. Bei einer Unterkonstruktion, die schwindet oder kriecht, müssen daher die Bekleidungsstoffe möglichst spät angebracht werden. Als Richtwert kann gelten, dass auf einer Unterkonstruktion, bzw. Ansetz- und Ver-legefläche aus Beton nach DIN EN 206 und DIN 1045-2… die Bekleidungsstoffe etwa 6 Monate nach Herstellung aufgebracht werden dürfen.“

  1. ATV DIN 18352 beachten

    Nach ausreichender Standzeit säubern Sie den gesamten Beckenkörper von Staub, Schmutz und allen haftungsmindernden Schichten, prüfen Sie den Untergrund entsprechen der ATV DIN 18352. Eine ausreichende Festigkeit des Untergrundes ist dabei sicherzustellen.

  1. Einbauten von Beton entfernen

    Einen Bereich von umlaufend mindestens 10 cm um Durchdringungen und Einbauten von Be-ton befreien. Eine Tiefe der Aussparungen von 2 – 4 cm ist dabei einzuhalten. Die Übergänge zum Beton sind in einem Winkel von etwa 45° abzuschrägen.

  1. Grundierung und Quarzsand auftragen

    Die Aussparungen des Betons, sowie die Einbauteile selbst, mit SAKRET Spezialgrundierung SG vorstreichen und mit Quarzsand 0,2 – 0,7 mm absanden. Bitte den überschüssigen Quarzsand, nach entsprechender Trocknung, entfernen.

Mit Quarzsand die Grundierung absanden
  1. Universalgrundierung auftragen

    Den Untergrund von Staub, Schmutz, etc. reinigen. Behandeln Sie den Betonuntergrund mit SAKRET Universalgrundierung UG vor. Die Aussparungen werden nicht mit dieser Grundierung vorbehandelt.

Universalgrundierung auf den Boden auftragen
  1. Oberfläche verspachteln

    Nach ausreichender Trocknung kann die Betonoberfläche, abgesehen von den Aussparungen, mit SAKRET Feinspachtel PCC 05 ebenflächig ausgeglichen werden.

Betonuntergrund verspachteln
  1. Dichtecken und -manschetten anbringen

    Füllen Sie die Aussparung mit SAKRET Epoxidharzkleber/ -fuge EPK-FNach ausreichender Standzeit ist eine vollflächige Abdichtungsebene aus SAKRET Flexible Dichtungsschlämme FDS zu erstellen. Dem Technischen Merkblatt entsprechend sind dabei die Übergänge zwischen Wand und Boden, bzw. Wand und Wand mit SAKRET Dichtband D zu überarbeiten. Durchdringungen müssen mit SAKRET Dichtmanschette Wand DW / SAKRET Dichtmanschette Boden DB abgedichtet werden.

    Die Abdichtungsebene ist im gesamten Beckenbereich inklusive der Beckenumrandung aus-zuführen. Die Mindesttrockenschichtstärke von 2 mm ist überall einzuhalten.

Dichtmanschetten an Ecken und Durchdringungen anbringen
  1. Prüfung auf Dichtigkeit

     Im Anschluss ist die gesamte Beckenkonstruktion auf Dichtigkeit prüfen. Hierzu wird das ge-samte becken bis zum maximal möglichen Wasserspiegel mit gechlortem Wasser gefüllt. Dieses Niveau wird für mindestens 14 Tage gehalten. Zeigen sich Undichtigkeiten sind diese durch geeignete Massnahmen zu beheben und die Dichtigkeit ist erneut zu überprüfen.

  1. Fliesenverlegung

    Nach gründlicher Reinigung und Desinfektion des Beckenkörpers können die Fliesen mit SAKRET Euroflex EF oder SAKRET Multiment MUM verlegt werden. Eine hohlraumfreie Verlegung ist anzustreben. Wir emp-fehlen das Buttering-Floating-Verfahren, bei dem der Klebemörtel sowohl auf die Plattenrückseite als auch auf den Untergrund aufgetragen wird, sowie die Kontrolle der Benetzung.

Fliesen im Schwimmbecken verlegen
  1. Fliesen verfugen

    Nach ausreichender Trocknung des Fliesenklebers kann das Schwimmbecken mit SAKRET Flexfugenmörtel FFM oder SAKRET Naturstein- und Feinsteinzeugfugenmörtel NFF verfugt werden. Bewegungsfugen sind mit SAKRET Unterwassersilikon S3000 zu verfüllen.

Fliesen verfugen

Hinweis:

Bei dem oben beschriebenen Aufbau sind wir von einem dauerhaft rissfreien, tragfähigen Untergrund ausgegangen. Das Velegegut muss für diesen Einsatzbereich geeignet sein.

Bei den auszuführenden Arbeiten sind die einschlägigen Empfehlungen und Richtlinien, DIN-Normen und technischen Merkblätter, die zum Zeitpunkt der Ausführung gültig sind, zu berücksichtigen.

Wir übernehmen die Gewähr für die einwandfreie Qualität unserer Erzeugnisse, dabei ist eine baustoffgerechte Konstruktion sicherzustellen. Auf unterschiedliche Baustellenbedingungen haben wir keinen Einfluss.

Anwendungstechnische Empfehlungen in Wort und Schrift, die wir zur Unterstützung des Käufers, bzw. Verarbeiters geben, sind unverbindlich und stellen kein vertragliches Rechtsverhältnis und keine kaufvertragliche Nebenverpflichtung dar.




Eingesetzte SAKRET-Produkte:


SAKRET Schweiz Universalgrundierung UG

SAKRET Universalgrundierung UG

Wässrige, lösemittelfreie, hoch konzentrierte Dispersionsgrundierung

SAKRET Schweiz Epoxidharzkleber EPK-F

SAKRET Epoxidharzkleber EPK-F

2-komponentiger Reaktionsharzklebstoff und -fugenmörtel auf Epoxidharzbasis 

SAKRET Schweiz Flexible Dichtungsschlämme FDS

SAKRET Flexible Dichtungsschlämme FDS

hydraulisch erhärtende, 1-komponentige, zementärer flexible Dichtungsschlämme

SAKRET Schweiz Euroflex EF

SAKRET Euroflex EF

Hydraulisch erhärtender, hoch flexibler Kombikleber

SAKRET Multiment schnell MUM

SAKRET Multiment MUM

Hydraulisch schnell erhärtender, kunststoffmodifizierter Dünn-, Mittel- und Dickbettmörtel mit kristalliner Bindung

SAKRET Naturstein- und Feinsteinzeugfugenmörtel NFF

SAKRET Naturstein- und Feinsteinzeugfugenmörtel NFF

Schnell erhärtender, hochflexibler Fugenmörtel fein

SAKRET Produktbild Feinspachtel PCC 05

SAKRET Feinspachtel PCC 05

Schnell erhärtender, hochflexibler Fugenmörtel fein

SAKRET Dichtand D

SAKRET Dichtband D

Flexibles Spezialdichtband, vlieskaschiert.

SAKRET Dichtmanschette Wand DW

SAKRET Dichtmanschette Wand DW

Flexible Dichtmanschette mit Vlieskaschierung

SAKRET Dichtmanschette Boden DB

SAKRET Dichtmanschette Boden DB

Flexible Dichtmanschette mit Vlieskaschierung


Das könnte Sie auch interessieren: