menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Schachtkopfmörtel schnell SKS

Hydraulisch erhärtender, zementärer Werktrockenmörtel

Produktdetails

Technische Merkblätter

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand und Boden
Eignung
  • Für Neubau und Instandsetzung von Schachtringen sowie Setzen und Verankern von Steigeisen
Auslobung
  • M 20 / SN EN 998-2NM IIIa / SN V 18580
Produkteigenschaften
  • Gute Haftung
  • Standfest
  • Manuell verarbeitbar
  • Hoher Frostwiderstand
  • Früh hochfest
  • Baustoffklasse A 1, nicht brennbar
mehrweniger

Artikel

  • dunkelgrau
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 42 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813650400
    Regionale Artikelnr.
    99999321

Alle Produktdetails

Schnell hochfester Zementmörtel für den Bau und die Instandsetzung von Schachtringen und Schachtabdeckungen und die Befestigung von Steigeisen

SAKRET Schachtkopfmörtel schnell SKS ist ein spezieller zementgebundener Mörtel für den Neubau und die Instandsetzung von Schachtringen und Schachtabdeckungen und das Setzen und Verankern von Steigeisen in Schachtbauwerken. Der Mörtel bindet schnell ab und erreicht sehr früh hohe Festigkeiten, so dass eine Verkehrsfreigabe schon nach etwa drei Stunden erfolgen kann. Der Mörtel entwickelt eine gute Haftfähigkeit, er ist wasserundurchlässig und besonders frostwiderstandsfähig.

Verarbeitung des Mörtels SAKRET Schachtkopfmörtel schnell SKS wird von Hand in standfester Konsistenz verarbeitet; dabei ist zu beachten, dass der Mörtel schnell abbindet.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

  • Materialverbrauch: 1,92 kg/m²/mm zum Ausgleichen und Verlegen
  • Verarbeitungszeit: ca. 30 Minute(n)
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 30 °C
  • Verkehrsfreigabe: nach ca. 3 Stunde(n)
  • Wasserbedarf: ca. 0,14 l/kg
  • Ergiebigkeit pro Einheit: ca. 0,52 l/kg
  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Minderfeste und/oder nicht tragfähige Oberflächenschichten, extrem dichte und/oder glatte Untergründe, Zementschlämme, Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste usw.) müssen entfernt und/oder aufgeraut werden (z.B. Blastrac-Verfahren).
  • Der Untergrund muss vorgenässt werden. Trennende Wasserfilme auf der Oberfläche sind jedoch zu vermeiden.
  • Der Untergrund muss fest und tragfähig sein.
Produktverarbeitungshinweise
  • In ein sauberes Mischgefäß werden ca. 2/3 der in der Tabelle angegebenen Wassermenge vorgelegt und unter ständigem Rühren mit einem geeigneten Rührwerk Pulver dazugegeben, so dass ein klumpenfreier Mörtel entsteht.
  • Mischen mit Zwangsmischer oder hochtourigem Rührgerät.
  • Das restliche Anmachwasser zugeben, bis eine plastische Konsistenz erreicht ist. Mischzeit ca. 2 Minuten.
  • Nur so viel Mörtel aufbringen, wie innerhalb von ca. 30 min. verarbeitet werden kann.
  • Technisches Merkblatt | Schachtkopfmörtel schnell | SKS

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 167 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A4A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 859 KB