menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Vormauermörtel VZ

Für Sicht- und Verblendmauerwerk aus schwach saugenden Verblendsteinen - Mauern und Fugen-Gestaltung in einem Arbeitsgang.

Produktdetails

Technische Merkblätter

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand
Eignung
  • Zum vollfugigen Mauern von Sicht- und Verblendmauerwerk aus schwach saugenden Steinen (Wasseraufnahme 2 – 5%)
Auslobung
  • Hydraulisch erhärtender, zementärer Trockenmörtel M 5/DIN EN 998-2, NM IIa/DIN V 18580
Produkteigenschaften
  • Frostwiderstandsfähig
  • Ausblüharm
  • Geeignet für den Fugenglattstrich
  • Gute Haftung auch an Flanken
  • Dampfdiffusionsoffen
  • Festigkeiten sind auf Steinmaterial abgestimmt
  • Handverarbeitbar
mehrweniger

Artikel

  • anthrazit 82
    Gebindegröße
    40 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 30 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813652824
    Regionale Artikelnr.
    22214000
  • anthrazit 82
    anthrazit 82
    Gebindegröße
    1 t lose
    Liefermenge
    1 x 15 t im Silo
    EAN / GTIN
    4005813651247
    Regionale Artikelnr.
    99999527
  • beige-weiß 86
    Gebindegröße
    40 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 30 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813653982
    Regionale Artikelnr.
    22214006
  • beige-weiß 86
    beige-weiß 86
    Gebindegröße
    1 t lose
    Liefermenge
    1 x 15 t im Silo
    EAN / GTIN
    4005813653975
  • zementgrau 83
    Gebindegröße
    40 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 30 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813604946
    Regionale Artikelnr.
    22214004
  • zementgrau 83
    zementgrau 83
    Gebindegröße
    1 t lose
    Liefermenge
    1 x 15 t im Silo
    EAN / GTIN
    4005813651339
    Regionale Artikelnr.
    99999514
  • hellgrau 85
    Gebindegröße
    40 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 30 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813654620
    Regionale Artikelnr.
    22214005
  • hellgrau 85
    hellgrau 85
    Gebindegröße
    1 t lose
    Liefermenge
    1 x 15 t im Silo
    EAN / GTIN
    4005813654613
Alle Artikel anzeigen Weniger Artikel anzeigen

Alle Produktdetails

Vormauermörtel zum vollfugigen Mauern von Sicht- und Verblendmauerwerk aus schwach saugenden Steinen

SAKRET Vormauermörtel VZ ist ein ausblüharmer, hydraulisch erhärtender Trockenmörtel, der geeignet ist für den Fugenglattstrich und gute Haftung auch an Flanken bietet. Seine Festigkeit ist optimal auf das Steinmaterial abgestimmt.

Verarbeitung des Vormauermörtels SAKRET Vormauermörtel VZ ist von Hand anmischbar und muss innert zwei Stunden verarbeitet werden (bei + 20°C und 50% Luftfeuchte). Der Fugenglattstrich erfolgt nach Ansteifen des Mörtels. Werkmörteln dürfen auf der Baustelle keine Zuschläge und Zusätze (Zusatzstoffe und Zusatzmittel) zugegeben werden. Nebst der konstanten Wasserzugabe sollte eine weitere Zugabe vermieden werden, da es zu Farbunterschieden führen kann.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

  • Körnung: 0 - 2 mm (0/4mm auf Anfrage)
  • Wasserbedarf: ca. 0,13 l/kg
  • Druckfestigkeit nach 28 Tagen: ≥ 5 N/mm²
  • Haftscherfestigkeit EN 998-2: ≥ 0,15 N/mm²
  • Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat: P=50%: ≤ 0,82 W/(m*K) für P=50% Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat: P=50%
  • Baustoffklassen: A1 (nicht brennbar)
  • Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl μ: 15/35
  • Fugenausbildung:

    Dicke der Außenschale

    Fugenausbildung

    Steinformate

    t = 115 mm

    Fugenglattstrich oder nachträgliche Verfugung

    DF, NF, 2DF

    t = 105 mm und t < 115 mm

    Fugenglattstrich (Empfehlung) oder nachträgliche Verfugung (möglich)

    HHF, OF, DNF,

    Kolumba

    t ≥ 90 mm und t < 105 mm

    Fugenglattstrich (muss)

    WF, WDF, HF, EDF, ENF

  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Die Steine müssen frostbeständig, frostfrei und frei von Verunreinigungen sein.
  • Bei ungünstigen Umgebungsbedingungen ist ein vorzeitiger und zu hoher Wasserentzug aus dem Mörtel durch Vornässen der Steine oder andere geeignete Maßnahmen einzuschränken.
Produktverarbeitungshinweise
  • Sackinhalt in angegebener Wassermenge (siehe Tabelle) einstreuen und ca. 4 – 5 Minuten im Zwangs- oder Freifallmischer mischen.
  • Der Mörtel ist innerhalb von 2 Stunden (20 °C, 50 % Luftfeuchte) zu verarbeiten. Weitere Wasserzugabe vermeiden; kann zu Farbunter-schieden führen.
  • Werkmörteln dürfen auf der Baustelle keine Zuschläge und Zusätze (Zusatzstoffe und Zusatzmittel) zugegeben werden.
  • Fugenglattstrich erfolgt nach Ansteifen des Mörtels; der genaue Zeit-punkt hängt von der Witterung und der Saugfähigkeit der Steine ab.
  • Um Farbunterschiede zu vermeiden, immer zum gleichen Zeitpunkt nach Vermauern des Mörtels ausführen.
  • In Zweifelsfällen sind Probeflächen anzulegen.


Fugenausbildung

  • Ausführung der Fugen in der Außenschale von zweischaligen Verblendmauerwerk nach DIN EN 1996-2/NA in Abhängigkeit von der Dicke der Außenschale.
  • Bei einer nachträglichen Verfugung sollte nach DIN EN 1996-2 Abschnitt 2.3.2 (1) ein Fugenmörtel verwendet werden, der mit dem Mauermörtel verträglich ist (SAKRET Flexfugenmörtel FFM-H).
  • Technisches Merkblatt | Vormauermörtel | VZ

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 189 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt B4A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 344 KB