menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Anmachflüssigkeit AMF S2

Kunstharzvergütung für zementgebundene Dünn-, Mittelbett-, Dickbett-, Drainagemörtel und Kontaktschlämmen.

Anwendung
  • Für innen und außen
Eignung
  • Zur Verklebung von Belägen mit haftungsfeindlicher Rückseite zum Beispiel Glasfliesen
  • Ermöglicht Fliesenverlegung auf 28 Tage altem Beton und Mauerwerk und frischen, bis 5 Tage alten Zementestrichen
Produkteigenschaften
  • Vergütung von S1 Kleber zu S2 Kleber: SAKRET Flexfliesenkleber FFK, SAKRET ProfiFlex PF, SAKRET Multifunktionsflexkleber XXL, SAKRET Kristallin-Schnellkleber KSK, SAKRET Kristallin-Schnellkleber weiß KSKw
  • Vergütet SAKRET Natursteinkleber weiß NKw für die Verlegung von Glasmosaik im Nassbereich
  • Vermindert die Eigenspannung bei beheizten Pflasterdecken
  • Verbessert die Klebkraft, Haftzug- und Scherfestigkeit
  • Verbessert die Verformbarkeit des Mörtels
  • Erhöht die Verbundhaftung der Haftbrücke zwischen Untergrund und Mörtel sowie zwischen Mörtel und Belag (Adhäsion)
  • Macht Kleber wasserabweisend
  • Verbessert das Elastizitätsmodul des vergüteten Mörtels
mehrweniger Produktdetails

Varianten:

  • Produktbild | Anmachflüssigkeit AMF S2
    milchig-weiß
    Gebindegröße
    2 l Kanister
    EAN / GTIN
    4005813681077
    Regionale Artikelnr.
    32400002
    Liefermenge
    1 x 100 Stück auf Palette
Alle Varianten anzeigen Weniger Varianten anzeigen

Alle Produktdetails

Kunstharzvergütung für ausgesuchte SAKRET Fliesenkleber zur Verbesserung der Flexibilität und der Hafteigenschaften für anspruchsvolle Anwendungen

SAKRET Anmachflüssigkeit AMF S2 ist eine Kunstharzdispersion zur Vergütung von zementgebundenen Mörteln. Die Dispersion verbessert die Klebkraft, Haftzugfestigkeit und Scherfestigkeit, verringert die Eigenspannung des Mörtels und erhöht seine Verformbarkeit bzw. seinen Elastizitätsmodul. Die Verbundhaftung zwischen Untergrund und Mörtel sowie zwischen Mörtel und Belag wird erhöht, so dass auch schlecht haftende Beläge, z.B. aus Glas oder Glaskeramik, mit einem so vergüteten Fliesenkleber verarbeitet werden können. Gleichzeitig wird der Kleber wasserabweisend und widersteht bestimmten Feuchtebelastungen.

Anwendung zur Vergütung von Dünnbettklebern und für die Verlegung von Glas und Glaskeramik Dünnbettmörtel wie SAKRET Kristallin-Schnellkleber KSK, SAKRET Kristallin-Schnellkleber weiss KSKw und SAKRET Flexfliesenkleber FFK werden von der Flexfliesenkleber-Klasse S1 in die Klasse S2 aufgewertet. SAKRET Natursteinkleber weiss NKw wird durch Zusatz von SAKRET Anmachflüssigkeit AMF S2 geeignet für die Verlegung von Glasmosaik im Nassbereich.

Anwendung als Mörtelvergütung für beheizte Pflasterbeläge Die Anmachflüssigkeit verringert die Eigenspannung des Mörtels so weit, dass damit beheizte Pflasterflächen realisiert werden können.

Verarbeitung der Anmachflüssigkeit Die SAKRET Anmachflüssigkeit AMF S2 wird dem Anmachwasser in anwendungsspezifischer Menge zugegeben.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.
  • Feststoffgehalt: 55 - 57 %
  • pH-Wert: 7,5 - 9
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 30 °C
  • Mischungsverhältnis:

    Produkt

    Trockenmörtel

    max. Wasserzugabe

    Anmachflüssigkeit S2

    SAKRET FFK

    25 kg

    5,5 l

    2 kg

    SAKRET PF

    25 kg

    5,5 l

    2 kg

    SAKRET XXL standfest

    15 kg

    5,2 l

    2 kg

    SAKRET XXL Fließbett

    15 kg

    6,1 l

    2 kg

    SAKRET KSK standfest

    25 kg

    3,75 l

    2 kg

    SAKRET KSK Fließbett

    25 kg

    5,0 l

    2 kg

    SAKRET KSKw standfest

    25 kg

    3,75 l

    2 kg

    SAKRET KSKw Fließbett

    25 kg

    5,0 l

    2 kg

    SAKRET NKw

    25 kg

    5,0 l

    2 kg

    SAKRET KS

    25 kg

    4,5 l

    2 kg

    SAKRET NBM 4 D

    25 kg

    1,6 l

    0,4 kg

  • Zusatz: Für erweiterte technischen Informationen wird auf das technische Merkblatt verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Die Untergrundvorbereitungen sind den Technischen Merkblättern der zum Einsatz kommenden Kleber zu entnehmen.
Produktverarbeitungshinweise
  • SAKRET Anmachflüssigkeit S2 wird dem Anmachwasser der jeweiligen Mörtel zugegeben. (Dosierung siehe Tabelle)
  • In einem sauberen Gefäß SAKRET Anmachflüssigkeit S2 vorlegen, mit sauberem, kaltem Leitungswasser mischen und das Pulver des jeweiligen Mörtel knollenfrei und in verarbeitungsgerechter Konsistenz einrühren.
  • Empfohlen wird ein Rührgerät mit 600 Umdrehungen/Minute mit Wendel- oder Doppelscheibenrührer.
  • Technisches Merkblatt | Anmachflüssigkeit | AMF S2

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 193 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Anmachflüssigkeit AMF S2

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 198 KB