menu clear Menü search Suche
Gartenbau / Landschaftsbau

SAKRET Mittelbettmörtel schnell MBMs

Hydraulisch schnell erhärtender, hoch flexibler Kombikleber für den Hoch-, Tief- und Gartenbau mit kristalliner Bindung

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand und Boden
Eignung
  • Zum Verlegen von nicht durchscheinenden verfärbungsfreien Natursteinen.
  • Zum Verlegen von keramischen Fliesen und Platten
  • Verlegung im Mittelbett bis 25mm Schichtdicke, mit Sand gestreckt bis 50mm.
  • auch im Pool / Poolbereich anwendbar.
Auslobung
  • gemäß DIN EN 12004 C 2 FT
Produkteigenschaften
  • Mit kristalliner Bindung
  • Für Fussboden- und Wandheizung
  • Chloridbeständig
  • Schnelle Durchhärtung, hohe Haftzugfestigkeit
  • Flexibilisiert, wasserfest, frostsicher
  • Leicht zu verarbeiten, geschmeidig
mehrweniger Produktdetails

Varianten:

  • Produktbild | Mittelbettmörtel schnell MBMs
    grau
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    EAN / GTIN
    4005813202111
    Regionale Artikelnr.
    14017225
    Liefermenge
    1 x 42 Sack auf Palette
Alle Varianten anzeigen Weniger Varianten anzeigen

Alle Produktdetails

Chloridbeständiger Mittelbettmörtel für verfärbungsfreie Natursteine und keramische Fliesen und Platten

Der SAKRET Mittelbettmörtel MBMs ist ein zementgebundener kunststoffmodifizierter Verlegemörtel für nicht durchscheinende und verfärbungsfreie Natursteine und keramische Fliesen und Platten. Der Mörtel ist chloridbeständig und daher auch für den Einsatz im und um Schwimmbecken und Pool geeignet.

SAKRET Mittelbettmörtel MBMs ist im Innen- und Aussenbereich einsetzbar, frostsicher und alterungsbeständig. In Innenräumen ist er auf Heizestrich verwendbar.

Verarbeitung des Mittelbettmörtels Der Verlegemörtel wird in der Mittelbettverlegung in Schichtdicken von bis 25 mm verarbeitet. Mit Sand gestreckt eignet sich SAKRET Mittelbettmörtel MBMs auch sehr gut als hochfester Ausgleichsspachtel bis 50 mm Schichtdicke. Er bindet schnell und mit hoher Haftzugfestigkeit ab.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.
  • Klebedicken: bis 4 - 25 mm (bis 50mm gestreckt)
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 25 °C
  • Temperaturbeständigkeit: -20 - 80 °C
  • Wasserbedarf: ca. 0,28 l/kg
  • Reifezeit: ca. 3 Minute(n)
  • Zusatz: Für erweiterte technischen Informationen wird auf das technische Merkblatt verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von Rissen sein.
  • Extrem dichte und / oder glatte Untergründe, Zementschlämme und nicht tragfähige Oberflächenschichten sind durch geeignete Strahlverfahren vollständig zu entfernen.
  • Der Untergrund darf einen maximalen Feuchtigkeitsgehalt nicht überschreiten: Zementgebunden 2 CM-Gew. %, Calciumsulfatestrich 0,5 CM-Gew. %, Beheizter Anhydritestrich max. 0,3 CM-Gew. %
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Bei ungewöhnlich stark saugenden, neuartigen oder ausgefallenen Untergründen bzw. Verlegewerkstoffen sind Musterflächen anzulegen und die Verarbeitungsrichtlinien des jeweiligen Herstellers zu beachten. Wir empfehlen einen Voranstrich mit Sakret Grundierung UG, SG oder SHG.
  • Bei der Verlegung mit Betonwerksteinen, keramischen Fliesen und Platten im Dünnbettverfahren darf der Untergrund einen maximalen Feuchtigkeitsgehalt nicht überschreiten:
Produktverarbeitungshinweise
  • in Zweifelsfällen Probeflächen anlegen, ggf. Beratung bei SAKRET anfordern (bezüglich Untergrundvorbereitung)
  • In einem sauberen Gefäß mit sauberem, kaltem Leitungswasser knollenfrei und in verarbeitungsgerechter Konsistenz anmischen.
  • Empfohlen wird ein Rührgerät mit 600 U / Min mit Wendel- oder Doppelscheibenrührer.
  • Nach der Reifezeit (3 Minuten) nochmals gründlich durchmischen.
  • Nur so viel Mörtel aufbringen, wie innerhalb von ca. 15 Min. Verlegegut in das frische Mörtelbett eingeschoben bzw. eingelegt werden kann..
  • Beim Einsatz als Ausgleichsspachtel ist Sakret MBMs mit sauberem Quarzsand (DIN EN 13139) wie folgt zu strecken.
    • Schichtdicke 25 - 35mm, 1 Kleber zu 0.3 Sand (Körnung 0-4mm)
    • Schichtdicke 35 - 50mm, 1 Kleber zu 0.3 Sand (Körnung 0-8mm)
  • Bewegungsfugen dürfen nicht mit Mörtel überbrückt werden.
  • Bei großformatigen Fliesen und Platten: ZDB-Merkblatt „Großformate“ beachten. Empfohlen wird die Verlegung im Buttering-Floating-Verfahren, Verlegung im Fugenschnitt und die Fugenbreite ist mit einem Nennmaß von ≥ 3 mm anzulegen.
  • Bewegungsfuren dürfen nicht mit Mörtel überbrückt werden und sind nach ZDB-Merkblatt «Bewegungsfugen in Bekleidungen und Belägen aus Fliesen und Platten» auszuführen.
  • Technisches Merkblatt | Mittelbettmörtel schnell | MBMs

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 211 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A5A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 349 KB