menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Setz-Fix BM-SF

Hydraulisch erhärtender, zementgebundener Montagebeton

Anwendung
  • Für außen
  • Für Boden
Eignung
  • Zur schnellen Montage und Fixierung von z. B. Gartenzäunen, Wäschespinnen, Carports, Spielgeräten, Toren, Gartenbänken und dgl.
Produkteigenschaften
  • Schnell erhärtend
  • Kein Mischen erforderlich, einfach Pulver mit Wasser benetzen, fertig
mehrweniger Produktdetails

Artikel

  • Produktbild | Setz-Fix BM-SF
    grau
    Körnungsstärke
    0 - 8 mm
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    EAN / GTIN
    7640151752507
    Regionale Artikelnr.
    11072501
    Liefermenge
    1 x 42 Sack auf Palette

Alle Produktdetails

Einfach zu verarbeitender Mörtel für kleine Fundamente im Garten und rund ums Haus

SAKRET Setz Fix SF ist ein Montagemörtel zur einfachen Erstellung im Garten, z.B. für Zaunpfähle, Wäschespinnen und Torrahmen oder Gartengrills, Gartenbänke und Briefkästen.

SAKRET Setz Fix SF wird aus dem Gebinde in den vorbereitete Grube im Erdreich gefüllt und nur noch mit Wasser benetzt. Der Mörtel härtet schnell aus und ist frost- und witterungsbeständig.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.
  • Körnung: 0 - 8 mm
  • Wasserbedarf: 0,14 l/kg
  • Ergiebigkeit pro Einheit: ca. 0,52 l/kg
  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Untergrund leicht vornässen.
Produktverarbeitungshinweise
  • In tragfähigem, verdichtetem Erdreich Loch oder Graben für den Einbau von Geräten oder Fundamenten ausheben.
  • Fundamente frostfrei gründen.
  • Seitenflächen und Boden mit Wasser anfeuchten.
  • Trocken direkt aus dem Gebinde bis zu einer max. Höhe von 20 cm einfüllen.
  • Das Trockengemisch mit der angegebenen Wassermenge mittels Gießkanne benetzen.
  • Bei tieferen Aushüben anschließend weitere Lagen von je 20 cm aufbringen und - wie oben beschrieben - mit Wasser benetzen.
  • Oberfläche nach dem Absinken des Wassers mit Spaten durch leichtes Anklopfen verdichten und sauber abziehen, ggfs. abgenommene Grasnarbe wieder auflegen - fertig!
  • Beginnt bereits nach ca. 20 Minuten zu erhärten.
  • Danach ist eine Lageänderung nicht mehr möglich und die Hilfskonstruktionen für die Fixierung der Einbauteile können entfernt werden.
  • Nach ca. 7 Tagen ist die Erhärtung soweit fortgeschritten, dass Wäschespinnen, Tore, Spielgeräte etc. belastet werden können - die völlige Durchhärtung ist nach ca. 28 Tagen gegeben.
  • Probeflächen sind anzulegen.
  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A4A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 336 KB