menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Putz- und Mauermörtel BM-PM

Hydraulisch erhärtender, zementärer Putz- und Mauermörtel

Produktdetails

Technische Merkblätter

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand
Eignung
  • Zur Herstellung aller Mauerwerksarten der Mörtelgruppe M 2,5 und Putzmörtel der Putzgruppe CS II W0
  • Zur Herstellung von Unterputzen im Innen- und Außenbereich.
  • Nicht geeignet zur Herstellung von:
  • Kelleraußenwandputz
  • Sockelputz
Auslobung
  • M 2,5 / SN EN 998-2GP, CS II - W0 / SN EN 998-1
Produkteigenschaften
  • Abriebfest
  • Dampfdiffusionsoffen
  • Vielseitig einsetzbar
  • Frostwiderstandsfähig
mehrweniger

Artikel

  • grau
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 42 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    7640151722821
    Regionale Artikelnr.
    99999223
  • grau
    Gebindegröße
    10 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 60 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813615010
    Regionale Artikelnr.
    15001000

Alle Produktdetails

Mauermörtel für alle Mauerwerksarten aus Normsteinen und Putzmörtel für Unterputz

SAKRET Putz- und Mauermörtel BM-PM ist ein zementgebundener Mörtel. Er ist zur Herstellung von Mauerwerk aus Normsteinen einsetzbar, jedoch nicht für wärmedämmendes Mauerwerk. Er ist auch einsetzbar als Unterputz im Innen- und Aussenbereich. Er ist nicht geeignet für Kelleraussenwände und den Fassadensockel. Der Mörtel ist abriebfest, diffusionsoffen und frostsicher.

Verarbeitung des Putz- und Mauermörtels SAKRET Putz- und Mauermörtel BM-PM kann von Hand oder mit Rühr- oder Mischmaschinen angemacht werden. Die Verarbeitung erfolgt von Hand; stark saugende Mauersteine müssen vorgenässt werden. Vornässen ist auch bei warmen und trockenen Umgebungsbedingungen notwendig, damit der Mörtel eine gute Haftung aufbauen kann. Bei Verwendung als Putzmörtel wird in zwei Arbeitsschritten gearbeitet: Zuerst wird ein Spritzbewurf aufgebracht, dann erfolgt der eigentliche Putz.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

  • Materialverbrauch: ca. 1,49 - 1,5 kg/m²/mm zum Verputzen
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 30 °C
  • Druckfestigkeit: > 2,5 N/mm²
  • Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat: P=50%: 0,83 W/(m*K) für P=50% (Tabellenwert nach EN 1745)
  • Wärmeleitfähigkeit λ10,dry,mat: P=90%: 0,93 W/(m*K) für P=90% (Tabellenwert nach EN 1745)
  • Wasserbedarf: ca. 0,15 - 0,18 l/kg
  • Baustoffklassen: A1 (nicht brennbar)
  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Der Untergrund muss fest, tragfähig, sauber, frostfrei und trocken sein.
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Für neuartige Untergründe, z. B. Rollladenkästen, gelten die diesbezüglichen Verarbeitungsvorschriften der Hersteller.
  • Untergrundprüfung/-vorbereitung stets entsprechend VOB / C - ATV - DIN 18350, DIN V 18550 vornehmen.
  • Die Steine müssen frostfrei und frei von Verunreinigungen sein.
  • Bei stark saugfähigen Steinen und/oder ungünstigen Umgebungsbedingungen ist ein vorzeitiger und zu hoher Wasserentzug aus dem Mörtel durch Vornässen der Steine oder andere geeignete Maßnahmen einzuschränken.
  • Putzmörtel: Ein warzenförmiger Spritzbewurf aus Zementmörtel ist aufzubringen.
Produktverarbeitungshinweise
  • Sackinhalt in angegebene Wassermenge einstreuen und ca. 4 bis 5 Minuten manuell oder maschinell mischen.
  • Durch weitere Wasserzugabe ist die Konsistenz ggf. nachzustellen.
  • Technisches Merkblatt | Putz- und Mauermörtel | BM-PM

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 174 KB


  • Leistungserklärung | Putz- und Mauermörtel BM-PM

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 35.7 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt B3A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 339 KB