menu clear Menü search Suche
Gartenbau / Landschaftsbau

SAKRET Euroflex EF

Polymervergüteter Fliesenkleber

Produktdetails Produktdetails

Technische Merkblätter Technische Merkblätter

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand und Boden
Eignung

Für die Verlegung im Dünn-, Mittel- und Fließbett.
Besonders geeignet für:

  • großformatige keramische Fliesen- und Plattenbeläge
  • Feinsteinzeug, Spaltplatten und Spaltriemchen, Betonwerksteine
  • Zum Verlegen von Natursteinen

Zur Herstellung von Kontaktschichten auf festhaftenden, glasierten
Fliesenbelägen im Innenbereich geeignet.

  • Auch im Poolbereich anwendbar
Auslobung
  • gemäß C2-TE/C 2E S1gemäß DIN EN 12004
Produkteigenschaften
  • Frostwiderstandsfähig
  • Wasserfest
  • Geschmeidig, gut abziehbar
  • Alterungsbeständig
  • Erfüllt die Anforderungen der Richtlinie für Flexmörtel der deutschen Bauchemie e.V.
  • Für Heizestriche geeignet
mehrweniger

Artikel

  • grau
    Gebindegröße
    25 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 42 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813656402
    Regionale Artikelnr.
    32412500

Alle Produktdetails

Flexmörtel zur Verlegung von Fliesen und Platten im Innen- und Außenbereich

SAKRET Euroflex EF ist ein hochflexibler vergüteter Kombikleber bzw. Flexmörtel zur Verlegung von keramischen Fliesen und Platten, z.B. aus Feinsteinzeug, auf Wand und Boden. Er ist auch verwendbar zur Herstellung von Kontakt- bzw. Haftschichten auf festhaftenden, glasierten Fliesenbelägen.

SAKRET Euroflex EF ist wasserfest und im Außenbereich frostbeständig. Im Innenbereich ist er zur Verwendung auf Heizestrichen geeignet.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

  • Materialverbrauch - 4mm Zahnung: ca. 1,5 kg/m² zum Verkleben 4 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 6mm Zahnung: ca. 2 kg/m² zum Verkleben 6 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 8mm Zahnung: ca. 2,7 kg/m² zum Verkleben 8 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 10mm Zahnung: ca. 3,3 kg/m² zum Verkleben 10 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 12mm Zahnung: ca. 3,6 kg/m² zum Verkleben 12 mm Zahnung
  • Klebedicken: bis 3 - 20 mm
  • Anmachwasser pro 25 kg: ca. 7,7 l Fliessbett
  • Anmachwasser pro 25 kg: ca. 6 l standfest
  • Reifezeit: ca. 5 Minute(n)
  • Verarbeitungszeit: ca. 120 Minute(n)
  • Baustoffklassen: A1 (nicht brennbar) A1fl (nicht brennbar)
  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
  • Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von Rissen sein.
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Es gelten die Anforderungen der DIN 18157-1.
  • Beheizte Fußbodenkonstruktionen müssen vor der Verlegung belegreif geheizt werden.
  • Der Untergrund darf einen maximalen Feuchtigkeitsgehalt nicht überschreiten:
    • Zementgebunden beheizt/unbeheizt 4 CM %
    • Calciumsulfatestrich beheizt/unbeheizt 0,5 CM %
    • gipsgebundene Putze 1 CM %
  • Ein Voranstrich wird empfohlen.
  • Mischverhältnis vom Untergrund und SAKRET Grundierungsprodukten mit Wasser jeweils 1:1:
    • zementgebunden mit UG, SHG, SG und EPG
    • Calciumsulfatgebunden mit UG, SHG und SG
    • UNVERDÜNNT: dichte Untergründe (z.B. Fliesenbelag) mit SG, SHG und EPG
  • In Zweifelsfällen Probeflächen anlegen, ggf. Beratung bei SAKRET anfordern. Bei der Verlegung im Außenbereich sind ggf. geeignete Ab-dichtungsmaßnahmen zu treffen.
  • In einem sauberen Gefäß mit sauberem, kaltem Leitungswasser knol-len- frei und in verarbeitungsgerechter Konsistenz anmischen.
  • Der Klebemörtel wird durch Veränderung der Wassermenge so einge-stellt, dass der Frischmörtel wahlweise als Fließbettmörtel oder als standfester Dünnbettmörtel verwendet werden kann.
  • Empfohlen wird ein Rührgerät mit Wendel- oder Doppelscheibenrührer. Nach der Reifezeit (siehe Technische Daten) nochmals gründlich durch- mischen und verarbeiten. Aufbringen nach DIN 18157 - 1.
  • Nur so viel Mörtel aufbringen, wie innerhalb der klebeoffenen Zeit kera-mische Fliesen und Platten etc. in das frische Mörtelbett eingeschoben bzw. eingelegt werden können.
  • Bei hoch beanspruchten Bodenbelägen empfehlen wir SAKRET Fließ-bettmörtel FBM.
  • In der Regel ist bei der Verlegung im Außenbereich das Buttering-Floating-Verfahren anzuwenden.
  • Technisches Merkblatt

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 179 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A5A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 797 KB


Flexmörtel zur Verlegung von Fliesen und Platten im Innen- und Außenbereich

SAKRET Euroflex EF ist ein hochflexibler vergüteter Kombikleber bzw. Flexmörtel zur Verlegung von keramischen Fliesen und Platten, z.B. aus Feinsteinzeug, auf Wand und Boden. Er ist auch verwendbar zur Herstellung von Kontakt- bzw. Haftschichten auf festhaftenden, glasierten Fliesenbelägen.

SAKRET Euroflex EF ist wasserfest und im Außenbereich frostbeständig. Im Innenbereich ist er zur Verwendung auf Heizestrichen geeignet.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

  • Materialverbrauch - 4mm Zahnung: ca. 1,5 kg/m² zum Verkleben 4 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 6mm Zahnung: ca. 2 kg/m² zum Verkleben 6 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 8mm Zahnung: ca. 2,7 kg/m² zum Verkleben 8 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 10mm Zahnung: ca. 3,3 kg/m² zum Verkleben 10 mm Zahnung
  • Materialverbrauch - 12mm Zahnung: ca. 3,6 kg/m² zum Verkleben 12 mm Zahnung
  • Klebedicken: bis 3 - 20 mm
  • Anmachwasser pro 25 kg: ca. 7,7 l Fliessbett
  • Anmachwasser pro 25 kg: ca. 6 l standfest
  • Reifezeit: ca. 5 Minute(n)
  • Verarbeitungszeit: ca. 120 Minute(n)
  • Baustoffklassen: A1 (nicht brennbar) A1fl (nicht brennbar)
  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
  • Der Untergrund muss fest, tragfähig und frei von Rissen sein.
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Es gelten die Anforderungen der DIN 18157-1.
  • Beheizte Fußbodenkonstruktionen müssen vor der Verlegung belegreif geheizt werden.
  • Der Untergrund darf einen maximalen Feuchtigkeitsgehalt nicht überschreiten:
    • Zementgebunden beheizt/unbeheizt 4 CM %
    • Calciumsulfatestrich beheizt/unbeheizt 0,5 CM %
    • gipsgebundene Putze 1 CM %
  • Ein Voranstrich wird empfohlen.
  • Mischverhältnis vom Untergrund und SAKRET Grundierungsprodukten mit Wasser jeweils 1:1:
    • zementgebunden mit UG, SHG, SG und EPG
    • Calciumsulfatgebunden mit UG, SHG und SG
    • UNVERDÜNNT: dichte Untergründe (z.B. Fliesenbelag) mit SG, SHG und EPG
  • In Zweifelsfällen Probeflächen anlegen, ggf. Beratung bei SAKRET anfordern. Bei der Verlegung im Außenbereich sind ggf. geeignete Ab-dichtungsmaßnahmen zu treffen.
  • In einem sauberen Gefäß mit sauberem, kaltem Leitungswasser knol-len- frei und in verarbeitungsgerechter Konsistenz anmischen.
  • Der Klebemörtel wird durch Veränderung der Wassermenge so einge-stellt, dass der Frischmörtel wahlweise als Fließbettmörtel oder als standfester Dünnbettmörtel verwendet werden kann.
  • Empfohlen wird ein Rührgerät mit Wendel- oder Doppelscheibenrührer. Nach der Reifezeit (siehe Technische Daten) nochmals gründlich durch- mischen und verarbeiten. Aufbringen nach DIN 18157 - 1.
  • Nur so viel Mörtel aufbringen, wie innerhalb der klebeoffenen Zeit kera-mische Fliesen und Platten etc. in das frische Mörtelbett eingeschoben bzw. eingelegt werden können.
  • Bei hoch beanspruchten Bodenbelägen empfehlen wir SAKRET Fließ-bettmörtel FBM.
  • In der Regel ist bei der Verlegung im Außenbereich das Buttering-Floating-Verfahren anzuwenden.
  • Technisches Merkblatt

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 179 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A5A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 797 KB