menu clear Menü search Suche
Hochbau

SAKRET Trass-Zement-Mörtel TZM

Hydraulisch erhärtender, zementärer Werktrockenmörtel

Produktdetails

Technische Merkblätter

Anwendung
  • Für innen und außen
  • Für Wand und Boden
Eignung
  • Zum Ansetzen und Verlegen von Natursteinplatten im Dickbettverfahren
  • Für Wand und Bodenbeläge, Treppenstufen, Fensterbänke usw.
  • Zum Mauern und Putzen, vermauern und nachträglichen Verfugen von Natursteinen
  • Auch geeignet für Glasbausteinwände nach DIN
Produkteigenschaften
  • Geschmeidig, leicht verarbeitbar
  • Wasserfest
  • Verfärbungshemmend
  • Temperaturbeständig von -20°C bis +80°C
  • Verfugbar nach ca. 4 Tagen (bei 20°C)
  • Frostbeständig
mehrweniger

Artikel

  • grau
    Gebindegröße
    30 kg Sack
    Liefermenge
    1 x 42 Sack auf Palette
    EAN / GTIN
    4005813652923
    Regionale Artikelnr.
    99999461

Alle Produktdetails

Trassmodifizierter Mauer-, Ansetz- und Verlegemörtel

SAKRET Trass-Zement-Mörtel TZM ist ein mit Trass versetzter Zementmörtel für verschiedene Einsatzbereiche, z.B. zum Mauern, nachträglichen Verfugen und Putzen von Natursteinen oder zum Verlegen von Naturwerksteinplatten und Naturstein-Treppenstufen; er ist auch als Ansetzmörtel und Handputzmörtel verwendbar und außerdem zum Vermauern von Glasbausteinen geeignet.

SAKRET Trass-Zement-Mörtel TZM reduziert die Gefahr von Kalkausblühungen; er zeigt eine gute Flankenhaftung, ist wasserdampfdiffusionsfähig und frostsicher.

Beachten Sie in jedem Fall die Verarbeitungshinweise im Technischen Merkblatt sowie das Sicherheitsdatenblatt.

  • Materialverbrauch: ca. 0,55 - 0,65 l/kg zum Mauern
  • Körnung: 0 - 4 mm
  • Druckfestigkeit: ≥ 10 N/mm²
  • Biegezugfestigkeit: ≥ 3 N/mm²
  • Temperaturbeständigkeit: -20 - 80 °C
  • Verarbeitungstemperatur: 5 - 25 °C
  • Hinweis: Für weitere technische Informationen wird auf das technische Merkblatt (Abschnitt Downloads) verwiesen.
Untergrundvorbereitung
  • Bei stark saugfähigen Steinen und/oder ungünstigen Umgebungsbedingungen ist ein vorzeitiger und zu hoher Wasserentzug aus dem Mörtel durch Vornässen der Steine oder andere geeignete Maßnahmen einzuschränken.
  • Untergrundprüfung /-vorbereitung stets entsprechend VOB / C-ATV - DIN 18350 vornehmen.
  • Für neuartige Untergründe, gelten die dies bzgl. Verarbeitungsvorschriften der Hersteller.
  • Minderfeste Oberflächenschichten und Trennschichten (z. B. Schmutz, Staub, Fett, Öl, Farbreste u. ä.) sind rückstandslos zu entfernen.
  • Die Steine müssen frostfrei und frei von Verunreinigungen sein.
Produktverarbeitungshinweise
  • Sackinhalt in angegebene Wassermenge einstreuen und ca. 4 bis 5 Minuten manuell oder maschinell mischen.
  • Durch weitere Wasserzugabe ist die Konsistenz ggf. nachzustellen.
  • Werktrockenmörteln dürfen auf der Baustelle keine Zuschläge und Zusätze zugegeben werden.
  • Technisches Merkblatt | Trass-Zement-Mörtel | TZM

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 155 KB


  • Sicherheitsdatenblatt | Sicherheitsdatenblatt A4A

    Dateityp: PDF

    Dateigröße: 859 KB